Stadtwerke Köln Konzern

Grafik Stadtwerke Köln Konzern Nachhaltigkeit

Unser Nachhaltigkeitsverständnis

Wir treten für eine nachhaltige und damit lebenswerte Stadt ein. Daher ist unser unternehmerisches
Handeln nicht allein an Grundsätzen von Wirtschaftlichkeit ausgerichtet. Wir übernehmen zudem ökologische und gesellschaftliche Verantwortung für die Bürgerinnen und Bürger und für die Wirtschaft in der wachsenden Stadt Köln.

Unser Verständnis von Nachhaltigkeit orientiert sich an den Zielen der „Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung“, welche die Vereinten Nationen im September 2015 verabschiedet haben. Im September 2017 hat sich der Rat der Stadt Köln in einer Resolution ebenfalls zu diesen insgesamt 17 globalen Nachhaltigkeitszielen bekannt. Auch der Stadtwerke Köln Konzern fühlt sich ihnen verpflichtet. Bereits die drei Ziele „Industrie, Innovation und Infrastruktur“, „Bezahlbare und saubere Energie“ und „Klimaschutz“ zeigen, dass gerade die Stadtwerke in ihrer Tradition der Daseinsvorsorge in einer besonderen Verantwortung stehen, wenn es um die Weiterentwicklung Kölns zu einer nachhaltigen Stadt geht.

Als Stadtwerke können wir dies nicht alleine leisten, aber wir sind ein besonderer Schlüssel dazu, denn mit der Pflege und dem Ausbau ihrer technischen Infrastrukturen und mit innovativen Produkten und Dienstleistungen gestalten unsere Gesellschaften die zukunftsfähige Stadt Köln aktiv mit.
Beispiele hierfür sind die integrierten Quartiersentwicklungen der RheinEnergie, die Maßnahmen der KVB für den Ausbau des Umweltverbundes oder das Engagement für eine noch stärkere Abfallvermeidung und -verwertung der AWB und der AVG Köln. Auch im gesellschaftlichen Bereich engagieren sich unsere Unternehmen für soziale Angebote, für Kultur und für den Sport weit über ihre eigentliche Geschäftstätigkeit hinaus und unterstützen so die Lebensqualität in unserer Stadt.

 

Unsere Handlungs- und Wirkbereiche haben wir in folgende Handlungsfelder unterteilt:

  • Umwelt und Klimaschutz
  • Mitarbeiterverantwortung
  • Nachhaltiges Wirtschaften
  • Kunden und Produkte

 

nach oben