Häfen und Güterverkehr Köln AG Geschäftsbericht 2020
03

Zertifizierung und Innovation

Qualitäts­management

Im September 2020 absolvierte die HGK erfolgreich das zweite Überwachungsaudit nach der Umstellung auf die ISO 9001:2015. Die Dekra Certification GmbH bescheinigt der HGK, dass das Qualitätsmanagementsystem weiterhin den Anforderungen der ISO 9001:2015 entspricht und wirksam im Unternehmen angewendet wird.  Folgende Bereiche sind zertifiziert: 

  • Service-Dienstleistungen für Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU), Hafenbetriebe und Logistikdienstleister; 
  • Unterhalt einer Infrastruktur, um schnelle Stadtbahnverbindungen für den Personenverkehr und Schienengüterverkehr nach EBO im Raum Köln zu ermöglichen. Dies schließt die Instandhaltung einer Eisenbahninfrastruktur (EIU) ein; 
  • Betrieb einer Signalmeisterei, Fahrleitungsmeisterei und Bahnmeisterei sowie die Steuerung und Überwachung des Netzbetriebes;
  • Betrieb einer Lokomotivwerkstatt, Güterwagenwerkstatt einschließlich Schienenfahrzeugtechnik (Bereich Infrastructure and Maintenance für Schienenfahrzeuge) sowie Beschaffungs- und Personalmanagement. 

Umweltschutz

Seit Jahren zählt der Umweltschutz zu den zentralen Unternehmenszielen der HGK. Das Unternehmen hat verbindliche Umweltschutzleitlinien aufgestellt, die das ökologische Handeln festlegen.

Diese Vorgaben gelten für alle betrieblichen Tätigkeiten und Abläufe, für alle HGK-Mitarbeitenden und alle Standorte. Alle Angehörigen der HGK sind damit zu einem verantwortlichen Handeln gegenüber der Umwelt verpflichtet.

Die HGK achtet bei Planung, Bau, Betrieb und Erwerb von Anlagen, Fahrzeugen und Materialien auf modernste Umweltstandards. Bei Abfall, Betriebsmitteln und Hilfsstoffen stehen umweltgerechte Entsorgung und Wertstoff-Recycling im Vordergrund. Umweltschonende Materialien kommen bevorzugt zum Einsatz. 

Im zurückliegenden Jahr legte die HGK erneut den Schwerpunkt auf den Energieeinsatz. Energieverbräuche wurden erfasst, bewertet und Optimierungspotenziale identifiziert. Das ermöglicht in der Folge eine zielgenaue Investitionsplanung.

Mit ihrem steten Einsatz im Bereich Energieeffizienz sichert die HGK nicht zuletzt auch die nachhaltige Verkehrsinfrastruktur für ÖPNV und den Güterverkehr – zugunsten des Klimaschutzes für alle.