Stadtwerke Köln Konzern

Ziele Stadtwerke Köln Konzern Nachhaltigkeit

Internationale Ziele und Standards

Sustainable Development Goals (SDGs)

Auf Grundlage der „Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung“ der Vereinten Nationen und den dort definierten globalen Nachhaltigkeitszielen (Sustainable Development Goals – SDGs) hat der Stadtwerke Köln Konzern die für ihn relevanten Handlungs- und Wirkungsfeldern Umwelt und Klimaschutz, Mitarbeiterverantwortung, Nachhaltiges Wirtschaften sowie Kunden und Produkte herausgearbeitet.

Beispiele für unsere Beiträge zu den SDGs sind nachfolgend dargestellt:

Globale Wertschöpfungsketten

In unseren heutigen globalisierten Wertschöpfungsketten sind die Einhaltung der ILO-Kernarbeitsnormen und damit die Absicherung von grundlegenden Menschenrechten für alle Unternehmen von größter Bedeutung.

Wir erkennen an, dass Unternehmen in der Verantwortung stehen, Menschenrechte in ihren globalen Liefer- und Wertschöpfungsketten zu achten und Menschenrechtsverletzungen vorzubeugen während es die Pflicht des Staates ist, Menschenrechte zu schützen.

Wir bekennen uns zur Achtung der Menschenrechte auf Basis der Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte der Vereinten Nationen (UN Guiding Principles on Business and Human Rights).

Ferner unterstützen wir die zehn Prinzipien des Global Compact der Vereinten Nationen und betrachten es als eine kontinuierliche Aufgabe, dieses Verständnis in der Geschäftstätigkeit und – wo immer technisch und wirtschaftlich möglich und sinnvoll – auch in den vorgelagerten Wertschöpfungsketten zu berücksichtigen.

nach oben