Logo SWK GmbH

KÖLNBÄDER GmbH

Geschäftsbericht

Bilanzsumme

Tsd. €

Gesamtleistung

Tsd. €

Eigenkapital

Tsd. €

Investitionen

Tsd. €

Die KölnBäder GmbH (KölnBäder) mit Sitz in Köln nahm am 1. Januar 1998 ihren Geschäftsbetrieb auf. Sie ist die Nachfolgerin des Betriebs gewerblicher Art „Bäder der Stadt Köln“. Als Tochterunternehmen der Stadtwerke Köln GmbH, die 74 % der Anteile hält, wird die Gesellschaft in den Konzernabschluss der Stadtwerke Köln GmbH eingebunden.

Die KölnBäder GmbH versteht sich als Dienstleistungsunternehmen für die Bürger, Vereine und Schulen der Stadt Köln.

KölnBäder auf einen Blick – Stand: 31.12. 2017 2016
Besucher *) 2.453.542 2.486.129
Jahresabschluss    
Eigenkapital
Tsd. €
35.302 35.302
Sachanlagen
Tsd. €
94.972 97.852
Investitionen
Tsd. €
2.004 929
Bilanzsumme
Tsd. €
97.157 100.191
Gesamtleistung
Tsd. €
14.192 13.963
Materialaufwand
Tsd. €
10.102 9.790
Personalaufwand
Tsd. €
14.150 13.626
Unternehmensergebnis
Tsd. €
-19.265 -17.591
Mitarbeiter    
Arbeitnehmer 276 267
Auszubildende 11 7
Bäderbetrieb    
Eigene Bäder    
Multifunktionsbad (Agrippa) 1 1
Multifunktionssportanlage (Lentpark) 1 1
Kombibäder 4 4
Technisches Frei-, Hallenbad 1 1
Hallenbäder 5 5
   davon außer Betrieb (–) (1)
Naturfreibäder 2 2
   davon verpachtet (1) (1)
Eis- und Schwimmstadion 1 1
Städtisches Hallenbad (Betriebsführung durch KölnBäder) 1 1

*) Die Besucherzahl der öffentlichen Nutzer und die Anzahl der Sondernutzer entsprechen den Angaben der Bäder in den Statistiken, die der Schulen und Vereine wurde aus den zur Verfügung gestellten Kapazitäten für Schul- und Vereinsschwimmen gemäß der Anlage zum Bädervertrag errechnet.