Stadtwerke Köln Konzern

Bildbanner Häfen und Güterverkehr Köln AG

Um die Welt
1.307.900

qm Landfläche und 877.100 qm
Wasserfläche — die 
Kölner Häfen sind riesige 
Tore zur Welt.

Beteiligungen und Töchter

Kompetenz und Erfahrung für umweltfreundlichen Transport

Zur HGK gehören eine Reihe von Tochter- und Beteiligungsunternehmen, die ihren Fokus zum einen auf den umweltfreundlichen Transport mit dem Binnenschiff oder der Eisenbahn legen. Andere verbinden im Kombinierten Verkehr die Verkehrsträger Straße, Schiene und Wasserstraße miteinander.

Töchter, Beteiligungen und Partner schaffen einen starken Verbund
Die RheinCargo GmbH & Co. KG ist ein Gemeinschaftsunternehmen der HGK und der Neuss-Düsseldorfer Häfen GmbH & Co. KG. Beide Gesellschaften haben ihren Hafenbetrieb und ihr Eisenbahnverkehrsunternehmen auf die RheinCargo übertragen.

Zum 1. Juli 2015 hat die HGK ihre Beteiligung am Logistikdienstleister neska auf 100 Prozent erhöht. Die neska-Gruppe verfügt über zahlreiche Umschlagterminals am Rhein (u. a. in Duisburg, Krefeld, Dormagen und Düsseldorf) und bietet ihren Kunden vielseitige Dienstleistungen in der Massengutlogistik und im Kombinierten Verkehr.

Weitere Beteiligungen der HGK sind u. a. die HTAG Häfen und Transport AG in Duisburg, die CTS Container-Terminal GmbH Rhein-See-Land Service, Köln, die KCG Knapsack Cargo GmbH, Hürth, und die Rheinland Cargo Schweiz GmbH in Basel.

Die HTAG wiederum hält Beteiligungen und Niederlassungen entlang der schiffbaren Flüsse und Kanäle, insbesondere an Rhein und Mosel, sowie in dem für Nordrhein-Westfalen bedeutendsten Seehafen in Rotterdam.

nach oben