Please select a page template in page properties.
Logo SWK GmbH

Stadtwerke Köln GmbH

Geschäftsbericht 2017

Konzern-Eigenkapitalspiegel

Konzern-Eigenkapitalspiegel der Stadtwerke Köln GmbH
für das Geschäftsjahr 2017 (1. Januar – 31. Dezember)

  Stand
31.12.2016
Gezahlte
Dividenden
Konzernjahres-
überschuss/
-fehlbetrag
Einstellung
in die
Gewinnrücklage
Übriges
Konzern-
ergebnis
Stand
31.12.2017
  Tsd. € Tsd. € Tsd. € Tsd. € Tsd. € Tsd. €
Konzern-Eigenkapital 1.504.777 -75.456 97.608 44.008 1.570.937
Mutterunternehmen            
Gezeichnetes Kapital 185.550 185.550
Kapitalrücklage 241.826 241.826
Gewinnrücklage 580.419 16.122 25.861 622.402
Konzernbilanzgewinn 61.122 -45.000 73.162 -16.122 73.162
Eigenkapital 1.068.917 -45.000 73.162 25.861 1.122.940
Minderheitengesellschafter            
Minderheitenkapital 281.623 -30.456 24.446 275.613
Konzernbilanzgewinn 154.237 18.147 172.384
Eigenkapital 435.860 -30.456 24.446 18.147 447.997

Der zur Ausschüttung an die Gesellschafter verfügbare Betrag ergibt sich aus dem Einzelabschluss der Gesellschaft.

Konzern-Eigenkapitalspiegel

Konzern-Eigenkapitalspiegel der Stadtwerke Köln GmbH
für das Geschäftsjahr 2016 (1. Januar – 31. Dezember)

  Stand
31.12.2015
Gezahlte
Dividenden
Konzernjahres-
überschuss/
-fehlbetrag
Übriges
Konzern-
ergebnis
Konzerngesamt-
ergebnis
Stand
31.12.2016
  Tsd. € Tsd. € Tsd. € Tsd. € Tsd. € Tsd. €
Konzern-Eigenkapital 1.522.862 -81.811 91.578 -27.852 63.726 1.504.777
Mutterunternehmen            
Gezeichnetes Kapital 185.550 185.550
Kapitalrücklage 241.826 241.826
Erwirtschaftetes Konzern-Eigenkapital 699.251 -50.545 61.122 61.122 709.828
Kumuliertes übriges Konzernergebnis/andere neutrale Transaktionen -27.682 -40.605 -40.605 -68.287
Eigenkapital 1.098.945 -50.545 61.122 -40.605 20.517 1.068.917
Minderheitengesellschafter            
Minderheitenkapital 282.433 -31.266 30.456 30.456 281.623
Kumuliertes übriges Konzernergebnis/andere neutrale Transaktionen 141.484 12.753 12.753 154.237
Eigenkapital 423.917 -31.266 30.456 12.753 43.209 435.860

Die anderen neutralen Transaktionen zum 31. Dezember 2016 sowie die Veränderungen im laufenden Jahr betreffen im Wesentlichen den Unterschiedsbetrag aus der Kapitalkonsolidierung und der Equity-Bewertung, der nach § 309 Abs. 1 Satz 3 HGB a.F. erfolgsneutral mit den Gewinnrücklagen verrechnet wird.

Der zur Ausschüttung an die Gesellschafter verfügbare Betrag ergibt sich aus dem Einzelabschluss der Gesellschaft.