Stadtwerke Köln Konzern

Icon Umwelt

Handeln für die Umwelt

Ob Energienutzung, Mobilitätsverhalten oder Umgang mit Abfällen – ökologisches Bewusstsein und nachhaltige Verantwortung beginnen bereits im Kleinen. Schließlich hängt unser ganzes Leben davon ab, was uns die Natur zur Verfügung stellt. Was können wir tun, um die Ökosysteme zu schonen und unseren Lebensstil und unseren Lebensstandard dauerhaft zu sichern?
Lokales Handeln ist unverzichtbar für den Schutz der weltweiten Ressourcen und für die Senkung der durch menschliche Aktivitäten freigesetzten Schadstoffemissionen. Jedermann ist es möglich, Beiträge für den globalen Umwelt- und Klimaschutz zu leisten. Eigentlich ist es sogar ganz einfach, wir haben Ihnen hier einige Vorschläge zusammengestellt.


Besser Leben
mit SmartHome

Energiefressern in der Wohnung kann man die rote Karte zeigen. Stromfresser und Wärmediebe müssen kein Ärgernis bleiben, ihnen kann Hausverbot erteilt und Sicherheitslücken können geschlossen werden.

Energiefressern in der Wohnung kann man die rote Karte zeigen. Stromfresser und Wärmediebe müssen kein Ärgernis bleiben, ihnen kann Hausverbot erteilt und Sicherheitslücken können geschlossen werden.


Energie und Wärme noch effizienter nutzen
Behalten Sie Ihr Zuhause stets im Blick und halten Sie Ihre Lampen, Heizkörper und Elektrogeräte von überall aus im Griff. RheinEnergie-SmartHome ist eine intelligente System-Lösung für Energieeffizienz, Wärmeeffizienz und Sicherheit. Mit der App für RheinEnergie-SmartHome haben Sie beste Möglichkeiten zur Steuerung Ihres Energieverbrauchs. So können Sie Licht, Geräte und Heizung jederzeit und von überall ein- und ausschalten. Sie können verschiedene Sensoren und Geräte durch „schlaue“ Regeln miteinander vernetzen oder per Zeitschaltung einsetzen. Oder den Status Ihrer gesamten Haustechnik inklusive des Stromverbrauchs einzelner Geräte jederzeit im Blick behalten.

Energieeffizienz steigern und Sicherheit erhöhen
Über die vielfältigen Möglichkeiten zur Optimierung Ihres Energieverbrauchs steigert RheinEnergie-SmartHome die Sicherheit in Ihrem Zuhause. Sie können sich mittels Push-Mitteilung oder E-Mail über ungewöhnliche Aktivitäten unmittelbar benachrichtigen lassen.

Aktiv sein für Umwelt und Klima
Mit RheinEnergie-SmartHome schonen Sie nicht allein Ihren Geldbeutel, sondern tun zugleich Gutes für Umwelt und Klima. Denn je effizienter Sie Energie in Ihrem Zuhause nutzen, desto stärker schonen Sie Umwelt und Klima durch Ihren persönlichen Energieverbrauch.

Mehr zu RheinEnergie-SmartHome

 

Mobil
im Verbund

Das Verkehrsaufkommen steigt immer weiter an und Staus sind zu einem gewohnten Ärgernis auf den Straßen geworden. Nicht zuletzt deswegen setzen immer mehr Menschen auf Mobilität ohne eigenes Auto.

Das Verkehrsaufkommen steigt immer weiter an und Staus sind zu einem gewohnten Ärgernis auf den Straßen geworden. Nicht zuletzt deswegen setzen immer mehr Menschen auf Mobilität ohne eigenes Auto.


Gegen den Dauerstau und für die Sicherung der Mobilität in unserer Stadt und Region
Trotz moderner Motorentechnik führt die wachsende Zunahme des Kfz-Verkehrs zu immer größeren Problemen – zur Zunahme des CO2-Ausstosses, zur Ausweitung von Verkehrsflächen und zur täglichen Verärgerung der Verkehrsteilnehmer.

Sie möchten wissen, wie viel CO2 Sie einsparen können?

Immer mehr Menschen nutzen die Angebote der KVB mit ihren elf Stadtbahn- und über 50 Buslinien. 276,6 Mio. Fahrgäste waren es im Jahr 2013. Eine gute Entscheidung, denn wer sein Auto stehen lässt und mit Bus und Bahn fährt, spart ca. 50 % CO2 pro Personen-Kilometer ein.
Wussten Sie schon, dass in Köln jährlich über 37.000 Tonnen CO2 mehr ausgestoßen würden, wenn die Leistung der KVB nur halb so groß wäre?

Informationen zum regionalen Nutzen der KVB

Mobil sein - auch ohne eigenes Auto
Die Mobilitätsgewohnheiten verändern sich und insbesondere in den Großstädten wollen die Menschen mobil bleiben, ohne unbedingt ein eigenes Auto zu besitzen. Die KVB greift diesen Wandel auf und kooperiert bereits seit einigen Jahren mit verschiedenen Carsharing-Anbietern, um den öffentlichen Nahverkehr und Carshring-Modelle noch stärker miteinander zu vernetzen.

Besondere Angebote für Stammkunden der KVB
Wussten Sie schon? Alle KVB-Stammkunden, also alle Nutzer eines Abonnements, eines Semester- oder Job-Tickets, erhalten durch die Zusammenarbeit mit Carsharing eine Zusatzleistung , die ihre Mobilität weiter erhöht.

zum Carsharing

 

 

 

Klimaneutrale
Energie

Die RheinEnergie engagiert sich für Umwelt-und Klimaschutz. Im Rahmen ihres Klimaschutzprogramms sollen pro Jahr bis zu 150.000 Tonnen CO2 zusätzlich eingespart werden. Dies können Sie unterstützen.

Die RheinEnergie engagiert sich für Umwelt-und Klimaschutz. Im Rahmen ihres Klimaschutzprogramms sollen pro Jahr bis zu 150.000 Tonnen CO2 zusätzlich eingespart werden. Dies können Sie unterstützen.


Energie & Klima 2020
Ende 2007 hat die RheinEnergie Klimaschutzprogramm Energie & Klima 2020 ins Leben gerufen, um damit gezielt gegen den voranschreitenden Klimawandel vorzugehen. Das Ziel: pro Jahr bis zu 150.000 Tonnen CO2 zusätzlich einsparen. Insgesamt 25 Millionen Euro stellt die RheinEnergie dafür zusätzlich zur Verfügung. Die Mittel fließen in die vier Bausteine von Energie & Klima 2020: den Ausbau des Fernwärmenetzes, den Ausbau Erneuerbarer Energie, die Steigerung der Energieeffizienz sowie das Förderprogramm des KlimaKreises Köln.
Die Erfolge sind jetzt schon deutlich messbar: Rund 150.000 Tonnen klimaschädigendes CO2 spart die RheinEnergie Jahr für Jahr dank des Programms zusätzlich an. Das entspricht übrigens der jährlichen CO2-Bilanz von mehr als 20.000 Kölnern.

Aktuelles zu Energie & Klima 2020

Klimaneutrale Energie für jedermann
Klima- und Umweltschutz beginnt an der Haustüre. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, sich mittels der Öko-Option der RheinEnergie zertifizierte, kllimaschonende Energie zu nutzen. Ihr gesamter Strombedarf wird durch Strom aus erneuerbaren Energie nachgekauft. Er wird aus Wasserkraft erzeugt. Garantiert mit TÜV-Rheinland- und ok-power-Siegel.

Informationen zur Öko-Option

Öko-Option auch für Erdgas
RheinEnergie macht Ihnen nun auch das Angebot, mit der Öko-Option noch mehr Gutes für die Umwelt zu tun. Der Verbrauch von Erdgas setzt CO2 frei. Allerdings werden diese Emissionen durch die Beteiligung an weltweiten CO2-mindernden und zertifizierten Klimaschutzprojekten eingespart und Ihre persönliche CO2-Bilanz neutralisiert. Garantiert und ebenfalls TÜV-geprüft.

zur Erdgas Öko-Option

Elektromobilität – leise und klimaschonend
Wussten Sie eigentlich, dass man mit heutiger Technik und bestehender Infrastruktur bereits rund 90 % der Fahrten in Ballungsräumen elektrisch zurücklegen könnte? Elektromobilität ist ein aktiver Beitrag zum Klimaschutz, denn Köln bietet  immer mehr Möglichkeiten grünen Strom zu tanken – er stammt aus Wasserkraft und ist somit klimaneutral.
Die RheinEnergie engagiert sich gemeinsam mit weiteren Partnern im Projekt ColognE-mobil. Denn es ist ihr Ziel gemeinsam mit Partnern Impulse für die Elektromobilität zu geben – von der Forschung über Ladeinfrastruktur, Abrechnung und Service.

Informationen zur Elektromobilität

 

Abfall oder
Wertstoff

Schutz der Umwelt bedeutet auch Schonung der Ressourcen. Schließlich ist Abfall ist nicht immer gleich Abfall. Wertstoffe wie Altpapier oder recycelbarer Verpackungsmüll können wiederverwertet werden.

Schutz der Umwelt bedeutet auch Schonung der Ressourcen. Schließlich ist Abfall ist nicht immer gleich Abfall. Wertstoffe wie Altpapier oder recycelbarer Verpackungsmüll können wiederverwertet werden.


Gemeinsam aktiv für Köln
Müllberge kommen nicht von allein, sondern sind steuerbar. Schließlich muss nicht jeder scheinbarer Abfall in der grauen Restmüll-Tonne landen und entsorgt werden. Viele Abfälle enthalten Wertstoffe, die wiederverwendet werden können.
Ressourcenschutz im Alltag fängt daher bei der Mülltrennung an und jeder kann seinen Beitrag für eine nachhaltige Abfallwirtschaft leisten. „Aktiv für Köln“ lautet das Motto der Wertstoff-Offensive der AWB, die jedermann zu einem verantwortlichen Umgang mit Müll einlädt.
Übrigens – Abfalltrennung kann auch Ihren Geldbeutel schonen, denn wer Mülltrennung betreibt, wird unter Umständen feststellen, dass eine kleinere Restmüll-Tonne ausreicht.

Tipps für den täglichen Ressourcenschutz

Viel zu schade zum Wegschmeißen
Eigentlich sind Kleid oder Anzug noch gut, allerdings zu eng oder trist geworden. Wohin damit? Die AWB hat im Auftrag der Stadt Köln nun ein eigenes Sammelsystem für Altkleider aufgebaut. Dies nicht zuletzt, um gemeinnützige Sammlungen zu schützen, Kleiderkammern und Hilfsorganisationen profitieren nun davon.

Informationen zur Altkleidersammlung

Tauschen statt entsorgen
Kennen Sie eigentlich schon die Tauschbörse der AWB? Tauschen oder verschenken Sie doch einfach nicht mehr benötigte Gebrauchsgegenstände oder gut erhaltene Möbel und tragen Sie so dazu bei, die Müllmengen in Köln zu reduzieren!

zur Tauschbörse

 

Baden
ohne Chlor

Baden Sie auch in der kalten Jahreszeit in Wasser wie in einem natürlichen Badesee. In Köln ist dies möglich - nämlich im Naturbecken der Saunalandschaften des Lentparks und des Wahnbads.

Baden Sie auch in der kalten Jahreszeit in Wasser wie in einem natürlichen Badesee. In Köln ist dies möglich - nämlich im Naturbecken der Saunalandschaften des Lentparks und des Wahnbads.


Attraktives und nachhaltiges Badevergnügen in natürlich reinem Wasser
Baden in Wasser ohne chemische Zusätze bieten Ihnen auch außerhalb der Freibadesaison die Naturbecken der Saunalandschaft des Lentparks und des Wahnbades. Das Wasser dieser Badebecken wird mittels verschiedener natürlicher Prozesse biologisch aufbereitet.
So ist etwa die gesamte Anlage des Naturbadeteichs im Lentpark in einen Bade- und einen Regenerationsbereich unterteilt.

Im Regenerationsbereich durchströmt das Wasser permanent bepflanzte und unbepflanzte Filterflächen, die Bakterien und Keime aufnehmen.

Natürlich reines Wasser muss gepflegt werden
Das natürlich gereinigte Wasser der Naturbadeteiche der KölnBäder ist hygienisch einwandfrei und wird regelmäßig durch das Wasserlabor der RheinEnergie untersucht.
Auch Sie können dabei mithelfen, den unbeschwerten und hygienisch einwandfreien Badespaß jederzeit zu genießen.

Informationen zum Naturbadeteich im Lentpark

 

nach oben